www.wpstats.org

Die Domain "www.wpstats.org" ist nicht verfügbar.





Sommerloch

Wir machen ganz offensichtlich etwas falsch. SchlĂ€gt man das Handbuch fĂŒr ambitionierte, aufstrebende Bands auf (…wir haben uns nicht wirklich einen Ratgeber gekauft), steht im Kapitel “Der ambitionierte, aufstrebende KĂŒnstler und das Internet” im Abschnitt “Blogs und soziale Netzwerke”: Lassen sie es auf gar keinen Fall zu, ihre WebprĂ€senzen ĂŒber zu lange Zeitabschnitte (ab zwei Tagen) brach liegen zu lassen. Bestenfalls posten (ndt. veröffentlichen) sie zwei mal tĂ€glich zu strategisch gĂŒnstigen Uhrzeiten einen kurzen, interessanten und pointierten Text, gepaart mit einem eingebundenen Video, Foto o.Ă€. um die permanente Aufmerksamkeit des Lesers/Fans zu fordern.

Und hier passiert einfach gar nichts. Sind wir jetzt zum scheitern verurteilt? Sollten wir uns nicht gefĂ€lligst irgendeine BanalitĂ€t aus den Fingern saugen um…und der letzte Artikel ist auch schon ĂŒber zwei Wochen alt; in Internetjahren sind wir mittlerweile schon im nĂ€chsten Jahrzehnt angelangt. Es gibt einfach nun mal nichts zu berichten. Halt. Das stimmt nicht. Es gibt bei Gott genug. Doch darĂŒber mĂŒssen wir wann anders reden. Aber wo wir schon beim Thema Gott sind…Wer hĂ€tte gedacht, dass man in Kirchen Konzerte spielen kann, ohne dass die Musik zu einem homogenen LĂ€rm Matsch verkommt. An dieser Stelle wĂ€re ein Foto von besagter Kirche angebracht, aber wir wĂ€ren nicht wir, hĂ€tten wir die Kamera mal nicht vergessen. Deswegen möchte ich die vakante Stelle fĂŒr ein Foto nutzen und eröffne hiermit die Kategorie: “Bizarre alte Bandfotos”.

In diesem Zusammenhang wollen wir uns hiermit offiziell von allen christlichen Kontexten distanzieren. Auch wenn das Bild den Eindruck vermittelt, aber dies ist kein Gruppenfoto aus unserer Zeit bei den Mormonen sondern einfach nur ein Monument des schlechten Geschmacks. Wenn das nÀchste mal wieder ein vermeintliches Sommerloch in diesem Blog herrscht wird die Reihe fortgesetzt.

 


Bayerische Band der Woche

Nachdem wir die bayerische Fernsehnation zwei mal mit einem Auftritt bei on3 SĂŒdwild beglĂŒcken durften, sind wir eine ganze Woche lang Band der Woche bei on3 und on3 SĂŒdwild. Als nĂ€chsten Schritt werden wir auf jeden Fall den Mars besiedeln. Bis es soweit ist, gibt es hier ein sehr treffendes Portrait auf der on3 Seite zu lesen. Alle Sendetermine werden ĂŒber unsere Facebook Seite bekannt gegeben.

 


Neue Fotoserie online

 

Nach ĂŒber einem halben Jahr haben wir uns mal wieder einen Stapel neuer Fotos gegönnt. Die bezaubernde und ĂŒberaus talentierte Fotografin Katharina Fritsch war wieder so nett auszulösen, wĂ€hrend wir uns von unserem Ep Cover bestrahlen ließen. Die komplette Serie gibt es bald hier zu sehen. Bis dahin gibt es immerhin schon mal eine Gallerie mit SchnappschĂŒssen vom Shooting auf unserer Facebookseite. Eben jene hat jetzt ĂŒbrigens auch eine integrierte Bandpage, damit man zum Musik hören und Video gucken nicht immer auf Nachbarplattformen auswandern muss. Ach ja, Myspace haben wir auch ein bisschen aufgehĂŒbscht.


Nachtrag: WATP in Rehau

 

Letzte Woche hatten wir ja die große Ehre in Rehau fĂŒr on3 SĂŒdwild zu spielen. Da dieses Ereignis gleich aus mehreren Perspektiven von Kameras festgehalten wurde, kann man sich das auch noch nachtrĂ€glich anschauen. Dazu frickelt man sich entweder durch die on3.de Webseite oder auf unserem Facebook Profil reingucken. Da ist das auch. Ansonsten bleibt noch anzumerken, dass die Person, die beschlossen hat, dass sich FriseurlĂ€den bei der Namensgebung in Beklopptheit gefĂ€lligst zu ĂŒbertreffen haben, in einem Coifeur zu Rehau ihren vorlĂ€ufigen Meister gefunden zu haben scheint.


watp im web

Hallo da draußen!

Es ist so weit: Wir haben unsere eigene Homepage (um es mal nicht “Webauftritt” zu nennen ;) )…
Endlich können wir euch nun ganz offiziell auf dem Laufenden halten, was bei uns so alles passiert!